Willkommen bei den Stadtschützen Laufenburg

Die Stadtschützen Laufenburg sind ein Pistolen- und Gewehrschützenverein der Stadt Laufenburg. Dem sportlichen sowie ausserdienstlichen Schiessen gewidmet, verfügen die Stadtschützen am Rande von Laufenburg über zwei Schiessanlagen. Diese werden für Trainings, das Feldschiessen (FS), das obligatorische Programm (OP) und weitere Wettschiessen genutzt. Zusätzlich erlaubt eine grosszügige Schützenstube gesellige Anlässe. In seiner heutigen Form existiert der Schiessverein seit 2010; die eigentliche Geschichte der Stadtschützen Laufenburg beginnt jedoch Jahrhunderte in der Vergangenheit…

Eine Totalansicht unseres Schützenhauses samt Schützenstuben und Schiessanlagen
Unser Schützenhaus besteht aus einer Schützenstube und zwei Schiessanlagen.

Gegründet wurden die Stadtschützen Laufenburg im Jahre 1507, weit bevor es überhaupt Vereine im heutigen Sinne gab. Jahrhunderte später, 1952, wurde die Pistolen- und Kleinkalibersektion Laufenburg ins Leben gerufen. Diese beiden Vereinigungen haben sich am 22. Januar 2010 zu den gegenwärtigen Stadtschützen Laufenburg zusammengeschlossen. Der heutige Verein ist wiederum selber Mitglied des Bezirksschützenverbands Laufenburg (BSVL), des Aargauer Schiesssportverbands (AGSV) sowie des Schweizer Schiesssportverbands (SSV).

Im Zentrum der Vereins- und Verbandstätigkeit steht natürlich das Schiesswesen; gleichzeitig pflegt und fördert der Verein auch die Kameradschaft und Geselligkeit. Ein eingeschworener Kreis sind wir jedoch nicht. Neue Mitglieder sind jederzeit willkommen. Wer am Schiessen interessiert ist, darf uns gerne kontaktieren oder direkt in unserer Schiessanlage besuchen.